Suche
Close this search box.
RPA Robotic Process Automation
Prozessautomatisierung mit Erfolgsgarantie

Robotic Process Automation: Mit RPA optimieren & automatisieren Sie Ihre Büroprozesse schnell & sicher. 

Kosten senken

Unsere Kunden erzielen
Einsparungen
von 20% bis 80%

Qualität verbessern

unterstützende Digitalisierung,
weniger Fehler,
schnellere Abläufe

Mitarbeiter entlasten

Weniger frustrierende repetitive Tätigkeiten - mehr Zeit für sinnvolle und wertsteigernde Aufgaben

Mit einem paulusresult. Robotic Process Automation (RPA) Projekt bringen Sie Ihr Unternehmen nach vorne: Mehr Zeit für die Mitarbeiter, Einsparungen zwischen 20 bis 80% und eine signifikant höhere Qualität bei allen Bürotätigkeiten.

Dabei kommen Sie ohne Risiko zum Erfolg: In einem kostenlosen Pilotprojekt bei Ihnen vor Ort testen wir, ob die Lösung zu Ihnen passt. Nur wenn Ihnen RPA einen messbaren ROI bringt, führen wir es bei Ihnen ein.

paulusresult. die beste Wahl für Ihr RPA Projekt

Seit über 10 Jahren optimieren wir Kosten gemeinsam mit mittelständischen Unternehmen und Konzernen. Rein erfolgsbasiert – das bedeutet, wir tragen das Risiko und gehen für Sie mit den Kosten in Vorleistung. Auf Grundlage dieser Erfahrung können wir gut abschätzen, welche Optimierung sich für unsere Kunden lohnt, und welche nicht. So können Sie sicher sein, dass sich Ihr Robotic Process Automation Projekt auch wirklich für Sie auszahlt. 

Team paulusresult - Michael Paulus - Geschäftsführender Gesellschafter

"RPA Anbieter gibt es viele. Doch nur paulusresult. garantiert Ihnen, dass Sie nach dem RPA-Projekt
tatsächlich mehr Geld auf dem Konto haben als vorher.

Nur bei uns bekommen Sie die RPA Prozessautomatisierung mit Erfolgsgarantie."

Was ist Robotic Process Automation RPA? 

RPA bzw. Robotic Process Automation ist eine Software, die wie ein Mensch agiert. Sie bedient Programme und übernimmt Routineaufgaben wie zum Beispiel Kundendaten anlegen, Reports erstellen oder Rechnungsdaten prüfen. RPA ist wie ein persönlicher digitaler Assistent. Der Roboter kann den kompletten Prozess übernehmen oder Teile davon, so dass weiterhin ein Mensch in den Prozess eingreift.

Bei RPA geht es um die Prozessautomatisierung im Büro, nicht in der Produktion. Im Schnitt kann ein Unternehmen mindestens 40% seiner administrativen Prozesse mit Robotic Process Automation automatisieren.

Was ist das Besondere an RPA?

Die Besonderheit ist, dass RPA sich in Ihrem Unternehmen wie ein weiterer User verhält. Bestehende IT-Systeme bleiben unverändert. Dadurch können Unternehmen auf Schnittstellenprogrammierungen verzichten. Auch eine Schulung der Anwender ist nicht notwendig, da die Sofware nicht vom Mitarbeiter bedient wird, sondern assistiert. Ebenso können gewohnte Prozessabläufe bestehen bleiben. Deshalb können Unternehmen innerhalb kurzer Zeit, meist wenige Monate, mit RPA ihre Kosten senken.

Wann lohnt sich RPA?

Hohe Transaktionszahlen

Ein und dieselbe Aufgabe, immer wieder... Wenn Sie viele sich wiederholende Arbeitsschritte haben, lohnt sich RPA.

Viele IT Systeme

IT-Systeme sind häufig miteinander verbunden. Aber sie sind nicht miteinander kompatibel. Das bedeutet viel Extraarbeit. Um dieses Problem ohne aufwändige Schnittstellen zu lösen, ist RPA die richtige Wahl.

Viele Vorschriften

Fehler können z.B. im Bankwesen Gerichtsverfahren und hohe Strafen nach sich ziehen. Mit RPA automatisieren Sie Prozesse so, dass Fehler nicht mehr passieren und alle Gesetze eingehalten werden.

Für Prozesse, die repetitiv, häufig und regelbasiert sind, ist Robotic Process Automation die richtige Lösung. Eine weitere wichtige Voraussetzung ist, dass der Prozess mit IT verbunden ist, also z.B. an einem PC oder einem Smartphone, bearbeitet wird. 

Dabei gilt: Sind fünf oder mehr Mitarbeiter mit einem Prozess beschäftigt, dann lohnt es sich, diesen Prozess mit RPA zu automatisieren. In unserem RPA Wiki finden Sie ein ausführliches Video zu diesem Thema.

Was bringt Ihnen die Automatisierung von Büroprozessen mit RPA?

RPA Software macht Ihr Unternehmen fit für eine immer schneller werdende Welt mit steigenden Anforderungen

Auch wenn Sie schon selbst Optimierungen vorgenommen haben: Mit RPA können Sie Ihr Unternehmen noch mal wettbewerbsfähiger machen. Probieren Sie es aus und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

RPA Robotic Process Automation - Beitragsbild - digitaler Assistent Roboter zeigt mit Finger KI
Bildvorschlag AdobeStock 415759466
Einzigartige Kundenerlebnisse
Höhere Prozessgeschwindigkeit
Effiziente Verwaltung
Motivierte Mitarbeiter
Einhalten von Service Level Agreements
Höhere Qualität

Warum RPA Projekte mit paulusresult. machen?

… weil bei uns Ihre Prozesse und Business-Sicht im Vordergrund stehen

Wir beraten Unternehmen. Unser Ziel ist es, Ihnen die beste Lösung für Ihre Anforderungen anzubieten. Deshalb schauen wir ganzheitlich auf Ihr Unternehmen und finden Lösungen, die zu Ihnen und Ihrem Business passen.

…weil Sie mit uns auf Nummer Sicher gehen

Bevor wir ein RPA Projekt starten, testen wir zunächst in einem kostenlosen Proof of Concept, einer Machbarkeitsprüfung, ob RPA bei Ihnen funktioniert. Und ob RPA Ihnen tatsächlich Einsparungen bringt.

Sie erhalten damit Antworten auf die Fragen

  1. Wieviel kann ich mit RPA sparen?
  2. Mit welchen Prozessen fange ich an?
  3. Wie nehme ich meine Mitarbeiter bei dem RPA Projekt mit?

Nur wenn dieses Pilotprojekt erfolgreich ist, geht es los mit Ihrem RPA Projekt. 

…weil wir Sie zuverlässig begleiten, damit Sie Ihr Ziel erreichen

Viele Digitalisierungs-Projekte scheitern an Kleinigkeiten. Deshalb haben Sie bei paulusresult. während der gesamten Projektlaufzeit und darüber hinaus einen persönlichen Ansprechpartner, der bestens mit den Hürden und Fallstricken vertraut ist, gemeinsam mit Ihnen alle Herausforderungen meistert und dafür sorgt, dass sich Ihr Robotic Process Automation Projekt auch wirklich für Sie auszahlt.

Ihre Vorteile bei RPA Projekten mit paulusresult.

Einfacher Einstieg

Sie haben viele Prozesse, die Sie optimieren könnten.
Aber mit welchem fangen Sie an?
In einem Tagesworkshop finden die paulusresult. Experten gemeinsam mit Ihnen die Prozesse, die sich am meisten lohnen.

Schneller Erfolg

Innerhalb von wenigen Wochen wissen Sie, welche Einsparungen RPA Ihrem Unternehmen bringt. Und die ersten Prozesse sind bereits nach 1-2 Monaten automatisiert. Mit diesen schnellen Erfolgen schaffen Sie eine hohe Akzeptanz für die Lösung bei ihren Mitarbeitern.

Ohne Risiko

Eine neue Software einzuführen, ist immer ein Wagnis: Funktioniert es wirklich? Lohnt sich das Projekt? Damit Sie auf der sicheren Seite sind, machen wir vorab einen kostenlosen Machbarkeitstest - einen Proof of Concept - in Ihrem Unternehmen. Erst danach entscheiden Sie, ob Sie Ihr RPA-Projekt starten möchten.

Kompatibel mit Ihrer IT

Der RPA Roboter agiert wie ein Mensch. Daher kann er Ihre bestehenden Systeme bedienen und ist kompatibel damit. Ihre Bestandssysteme bleiben wie sie sind. Es ist keine Schnittstellenprogrammierung erforderlich.

Zukunftsfähig

Wir möchten, dass Sie Ihre RPA Prozesse anpassen können, wenn Sie das möchten. Durch Know-how-Transfer während des RPA Projekts können Sie nach der Einführung selbst weitere Prozesse optimieren.

Faires Preismodell

Mit uns kaufen Sie nicht die Katze im Sack!
Erst wenn Ihr ROI durch einen kostenlosen Proof of Concept (= Machbarkeitsüberprüfung) erwiesen ist, setzen wir das Projekt nach Ihren Vorgaben und Wünschen um.

Einsatzgebiete für Robotic Process Automation bzw. für die Automatisierung mit Bürorobotern

Vertrieb

Kundenanlage Angebotserstellung Auftragsbestätigungen Bestellbestätigung Reservierungsbestätigung Bestandsabgleich Web Stornierungen Antragsprüfung

Einkauf

Bestellanforderung Genehmigungsprozesse Datenabgleich Marktdatenerfassung Buchungsänderungen Bestellung nach Mindestbestand

Produktion

Frachtbriefe & Zollbescheinigungen Sendungsinformationen Auftragseingang & Positionserfassung Lieferscheine Stücklistenmanagement Zeiterfassung

Kundenservice

Stammdatenänderungen Bankdatenänderung Zählerstände Gutschriften Buchungsänderungen Kontoauszüge Retouren Auskünfte

Finanzen

Rechnungsprüfung Forderungsmanagement Bonitätsprüfung Konten-Abgleich Bankdatenänderungen Kontoauszüge / Mahnwesen Finanzreporting Steuerbearbeitung

Personalwesen

Bewerbungsmanagement Stammdatenänderung Bescheinigungen Lohnabrechnung On-/Offboarding Urlaubsverwaltung

Mit paulusresult. in nur 4 Schritten zur erfolgreichen RPA Einführung

Pre-Check

Workshop

Proof of Concept

Rollout

Schritt 1: Pre-Check

Kennenlernen und erste Antworten auf Ihre Fragen

In einem ersten Webcast lernen Sie die RPA-Lösung kennen. Dabei beantworten wir Ihre Fragen. Außerderm möchten wir auch Sie besser kennen lernen: 

  • Welche Prozesse brennen Ihnen unter den Nägeln?
  • Wie ist Ihre IT-Landschaft aufgebaut?  
  • Gibt es Do’s and Don’ts und was ist Ihnen wichtig?

Sehen sowohl Sie als auch die Experten von paulusresult. Potential für eine Automatisierung, vereinbaren wir einen weiteren Termin bei Ihnen vor Ort oder online. In diesem Termin belauchten wir Ihre Ist-Situation genauer, klären technische Rahmenbedingungen etc.
Stellen wir fest, dass sich RPA in Ihrem Unternehmen nicht lohnt, sind wir ehrlich und sagen Ihnen das.

RPA Robotic Process Automation - Beitragsbild - Workshop per Vidokonferenz & Prognose der Kosteneinsparung

Schritt 2: Workshop zur Analyse der Ausgangssituation

RPA Robotic Process Automation - Beitragsbild - Workshop & Prognose der Kosteneinsparung
Situationsanalyse, technische Klärung und Festlegen des Pilotprozesses

In einem gemeinsamen Workshop mit Ihren IT- und Businessverantwortlichen identifizieren wir Ihren Pilotprozess:

  • er ist einfach zu automatisieren 
  • RPA bringt Ihnen in diesem Prozess eine Einsparung zwischen 20-80% der Kosten.

Sie haben bereits eine Vorstellung, welche Prozesse Sie automatisieren möchten? Prima! Gerne prüfen wir das. Alternativ nutzen wir modernste Tools, um Ihren Pilotprozess zu finden.  Dann berechnen wir, wie viel Sie durch die Automatisierung Ihres Pilotprozesses sparen. Dem stellen wir die Kosten für Lizenzen, Einrichtung etc. gegenüber (ROI-Berechnung).

Fundierte Entscheidung auf Basis der Workshop Ergebnisse

Im Workshop legen wir zusätzlich den Untersuchungsrahmen fest und bestimmen die Erfolgsfaktoren für Ihren Proof of Concept.  Zu guter letzt ermitteln wir die Referenzkosten des Pilotprozesses. Auf dieser Basis berechnen wir den ROI und zeigen auf, wieviel Sie allein bei diesem Prozess durch den Einsatz von RPA sparen können.

Die Experten von paulsuresult. präsentieren Ihnen die Ergebnisse – vor Ort oder online. Sie erhalten außerdem eine Ergebnisdokumentation. Darin sehen Sie genau, was Sie durch ein RPA Projekt gewinnen.  Auf dieser Basis entscheiden Sie, ob Sie mit dem kostenlosen Proof of Concept starten möchten.

Damit Sie sich keine Sorgen um den Datenschutz machen müssen, schließen wir bereits für den Proof of Concept eine Vertraulichkeitsvereinbarung.

Schritt 3: RPA Proof of Concept in Ihrem Unternehmen

Die Machbarkeitsprüfung für Ihr Automatisierungsprojekt.

Die paulusresult. RPA Experten installieren die Software bei Ihnen im Haus. Ihre Daten sind dabei 100% sicher. Die Installation erfolgt  auf Ihrer IT-Infrastruktur und mit Ihren Mitarbeitern. Wir optimieren  und automatisieren Ihren Pilotprozess. 

Dabei werden Ihre folgende Fragen beantwortet:

  • Lässt sich das Projekt wie geplant technisch und inhaltlich bei Ihnen umsetzen?
  • Treten bei der Realisierung Probleme auf, die wir bisher noch nicht beachtet haben?
  • Ziehen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit?

Bereits nach wenigen Wochen wissen Sie, wie eine Automatisierung mit Robotic Process Automation in Ihrem Unternehmen funktioniert und Kosten spart.

rpa robotic process automation beitragsbild rpa

Schritt 4: Implementierung und Rollout

RPA Robotic Process Automation - Beitragsbild - Beitragsbild - RPA nutzen und Know-how-Transfer
RPA nutzen und weitere Prozesse automatisieren

Sie entscheiden, ob Sie nach dem Pilotprojekt weitermachen. Sie wissen jetzt, wie die Software-Lösung aussieht und was Ihnen RPA bringen wird.   Im nächsten Schritt erhalten Sie Ihre eigene Softwarelizenz. Dann erarbeiten die Experten von paulusresult. gemeinsam mit Ihnen die wichtigsten Prozesse. Sie optimieren diese nach Ihren Wünschen und automatisieren sie. Anschließend begleiten wir Sie bis zu zwei Jahre. In dieser Zeit unterstützen wir Sie bei allen Fragen. Darüber hinaus stellen wir sicher, dass Ihre RPA Lösung einwandfrei läuft.

Gewissheit, dass alles funktioniert

Ihr fester Ansprechpartner ist da, wenn Sie ihn brauchen. Er stellt sicher, dass Sie die Einsparungen auch wirklich auf Ihrem Konto sehen – durch regelmäßiges Monitoring und Jour Fixes mit den wichtigsten Stakeholdern. 

Know-how-Transfer

Wir begleiten Sie bis zu zwei Jahre lang auf Ihrem Weg zu reibungslosen Prozessen. Dabei stellen wir sicher, dass Sie alle notwendigen Fähigkeiten erlangen, um danach selbst mit RPA weiter zu machen. 

paulusresult GmbH Logo 300x50

Die wichtigsten Infos zu Prozessautomatisierung mit RPA

Sie möchten mehr erfahren zum Thema Prozessautomatisierung mit RPA? Prima! Wir haben die wichtigsten Aspekte in unserem RPA Wiki zusammengestellt. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie weitere Fragen haben. Nutzen Sie dazu einfach unseren Rückrufservice oder senden Sie uns eine Mail an info@paulusresult.de

Was kann Robotic Process Automation?

RPA kann vieles – Büroprozesse automatisieren, Lücken zwischen automatisierten Büroprozessen schließen und automatisch für RPA geeignete Büroprozesse finden.

Dabei ist RPA wie der persönliche Assistent des Mitarbeiters, der Routine-Aufgaben übernimmt  …und auch mal um Rat fragt, wenn er mal nicht weiter weiß.

Gleichzeitig ist RPA flexibel und unabhängig von der Aufgabenstellung und IT-Anwendung. Es kann ohne Schnittstellenprogrammierung genutzt werden.

Etwas greifbarer: 

Robotic Process Automation ist wie das gute alte Makro aus Excel – nur „modern“, flexibel und komplett systemübergreifend. Bei Abweichungen von der Routine fragt es nach, so dass auch nicht eindeutige Büroprozesse automatisiert werden können.

RPA loggt sich wie ein Mitarbeiter in die Systeme ein und überträgt z.B. Informationen eines PDF, aus Excel, aus Ihrem CRM oder aus dem Internet in ein oder mehrere andere Systeme (z.B. SAP, ERP etc.) und macht einen Datenabgleich.

Welchen Regeln das System bei der Bearbeitung folgen muss, definieren Sie vorab. Auch eine Verknüpfung mit weiteren Büroprozessen ist möglich. Ein Beispiel ist, wenn durch eine große Bestellung nicht nur Daten im CRM-System und im ERP-System vom Roboter aktualisiert werden, sondern zusätzlich Informationen an den Vertrieb, die Buchhaltung und das Management geschickt werden müssen  („Guidance“). Bei Abweichungen kann das System reagieren, in dem es mit einem Mitarbeiter kommuniziert. RPA kann z.B. auch Daten aus verschiedenen Systemen „herausziehen“ um so einen konsolidierten Report zu erzeugen (z.B. bei Jahresabschluss) oder Vergleiche durchführen (z.B. Lieferscheinabgleich, Vertragseinhaltung etc.).

Für welche Branchen ist Robotic Process Automation interessant? 

Industrie

Stücklistenerstellung, BDE-Automatisierung

Stadtwerke

Zählerwerte, Rechnungserstellung, Neukunden

Handel

Stücklistenerstellung, BDE-Automatisierung

Call Center

Kundenservice, Vertragsänderungen

Versicherung

Schadensbearbeitung, Kundendaten

Versorger

Auswahl Verbraucherstellen

Bank

Kartenaktivierung, Fraud-Bearbeitung

Healthcare / Kliniken

Patientenakten, digitale Krankenkassenkarte / Abrechnung Krankenkassen

Was ist der Unterschied zwischen Prozessoptimierung und RPA?

RPA soll genau wie Prozessoptimierung Arbeit effizienter machen, die Qualität erhöhen und Kosten senken. Die Herangehensweise ist dabei verschieden.

Klassische Prozessoptimierung verändert die Prozesse im Unternehmen. Mit einer BPM Software gewinnen die Verantwortlichen einen Überblick über die Arbeitsabläufe. Dann prüfen sie, wo es Überschneidungen, Dopplungen oder zeitraubende Prozesse gibt. Diese optimieren sie mit Workflows und vereinfachen die Arbeitsabläufe. Die neuen Abläufe testet das Unternehmen. Auch die Mitarbeiter ändern dementsprechend ihre Arbeitsabläufe und müssen sich daran gewöhnen. Eventuell führt das Unternehmen neue Software ein oder verändert die bestehenden IT Systeme (z.B. mit Schnittstellen und Anpassungen). Diese muss das Unternehmen dann ebenfalls testen und Mitarbeiter darin schulen.

Bei RPA hingegen erledigt ein digitaler Roboter die zeitraubenden Aufgaben. Der Prozess an sich bleibt dabei häufig bestehen (muss aber nicht, siehe weiter unten im Abschnitt Wissenswertes). Ideal für ein RPA Projekt ist, wenn zusammen mit der RPA Einführung eine Prozessoptimierung durchgeführt wird.

Ein Beispiel:

Ein Unternehmen hat ein ERP System, ein Ticketsystem für den Kundenservice, eine CRM Lösung für Kundendaten und den Vertrieb sowie ein digitales Archiv. Nun ruft ein Kunde an, um seinen Vertrag zu ändern. Die Mitarbeiter aus dem Kundenservice müssen alle vier Systeme öffnen, um manuell die neuen Daten einzutragen.

Bei einer Prozessoptimierung analysieren die Verantwortlichen zunächst, wie die Abläufe momentan sind. Eventuell erstellen sie eine Prozesslandkarte. Dann erarbeiten sie gemeinsam mit den Beteiligten Verbesserungen. Diese dokumentieren sie und setzen sie dann um (teilweise mit klassischem Projektmanagement, teilweise mit agilen Sprints. Die größte Herausforderung ist, dass die neuen Prozesse auch wirklich gelebt und von den Mitarbeitern angenommen werden).

Zum Beispiel werden das ERP und CRM System über eine Schnittstelle oder eine neu programmierte Software miteinander verbunden. Die Schnittstelle stellt sicher, dass die Daten übertragen werden. Der Mitarbeiter muss viel weniger Daten pflegen. Die Gefahr ist, dass Systeme nicht miteinander kompatibel sind oder die Programmierung sehr lange dauert.

Bei einer Prozessautomatisierung mit RPA wäre folgende Lösung denkbar: Während des Kundenanrufs öffnet der Mitarbeiter eine Maske im Ticketsystem. Er trägt die Informationen zur Vertragsänderung dort ein. Der Roboter überträgt die Informationen dann ins CRM, ins ERP System und archiviert zum Schluss die Informationen zum Vorgang. So spart der Mitarbeiter Zeit und kann sich schneller dem nächsten Kunden widmen. Die größte Herausforderung ist dabei meistens die Frage, mit welchem Prozess ein Unternehmen am besten beginnt.  

Welche Vorteile bietet RPA?

Mehr Zeit
  • Effizienzgewinn: Ihre Mitarbeiter haben mehr Zeit für den Kunden und für Wertschöpfungsaufgaben. Das bedeutet: deutlich höhere Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit.
  • Entlastung für Ihre Mitarbeiter: Immer wiederkehrende Aufgaben im Büro übernimmt ab sofort Ihr Roboter für Sie.
  • Schnellere, gut ineinandergreifende Büroprozesse, deutliche Entlastung Ihrer Mitarbeiter.
  • Compliance: Weniger Fehler und höhere Prozesstreue
Niedrigere Kosten
  • Reduzierte Personalkosten: Ihre Mitarbeiter benötigen weniger Zeit und können sich auf wirklich wertschöpfende Aufgaben konzentrieren.
  • Reduzierter Krankenstand: Nervenaufreibende und krank machende stupide Arbeiten macht der Profi: Ihr Roboter.
  • Schneller ROI: Sie sehen schnell Vorteile aus der Realisierung – direkt auf Ihrem Konto.
  • skaliert und anpassungsfähig: Ihr Unternehmen kann sich besser auf veränderte Situationen einstellen, z.B. können Sie Auftragsspitzen besser auffangen, ohne zusätzliche Mitarbeiter einzustellen.

Wie kann RPA eingesetzt werden?

Fachleute unterscheiden zwei Formen von RPA: Vollautomatisiert (unattended) und teilautomatisiert (attended). 

Unattended RPA

Arbeitet der Roboter ohne Hilfe, heißt das „unattended RPA“ oder „Dunkelverarbeitung“. Ein Prozess wird angestoßen und läuft dann ohne weiteres Zutun weiter. Beispiele:

  • Kopieren von Daten zwischen verschiedenen Systemen (Legacy-Systeme)
  • Automatische Auftragsbearbeitung
  • Scannen, auslesen und weiterverarbeiten von Eingangsrechnungen
Attended RPA

Wenn der Roboter einzelne Schritte eines Prozesses abarbeitet, nennen Experten das „attendend RPA“. Zwischendrin übergibt der Roboter das Arbeitsergebnis zur Weiterbearbeitung oder Überprüfung an einen Menschen. Beispiele:

    • Auftragsbearbeitung mit universeller Kalkulation, da die Bestellung von der Preisliste abweicht
    • Genehmigungsprozesse mit verschiedenen Genehmigungsstufen (bis 10.000 € ohne Genehmigung, bis 50.000 € mit Genehmigung durch den Abteilungsleiter, darüber hinaus genehmigt der Geschäftsführer)

Nach einem Fehler im RPA-Prozess läuft der Prozess nach Korrektur wieder automatisiert weiter.

Bei paulusresult. erhalten Sie sowohl „unattended“ als auch „attended“ RPA-Lösungen. Die RPA Software unseres Partners NICE kann beides. Welche Variante wir Ihnen empfehlen, ist abhängig von Ihren Anforderungen. Kontaktieren Sie uns, um zu diskutieren, was für Sie das Richtige ist und wo Sie den schnellsten ROI erzielen.

Ist RPA ohne vorgelagerte Prozessoptimierung möglich?

Lara Anderson 1942x2021px

„Ein guter Prozess ist auch ein guter digitaler Prozess- und wenn er es noch nicht ist, dann machen wir ihn dazu".

Theoretisch können Unternehmen mit RPA ihre Prozesse automatisieren, ohne sie zu ändern. Dann besteht jedoch die Gefahr, dass ineffiziente Prozesse bestehen bleiben. Ein Arbeitsablauf ist dann zwar automatisiert. Das Unternehmen könnte aber noch viel mehr sparen, wenn der Prozess vorher auch verbessert worden wäre. In der Regel erfolgt im Rahmen einer RPA Einführung daher auch eine Prozessoptimierung.

Bei paulusresult ist eine Prozessoptimierung Teil des RPA-Projekts. Unternehmen schlagen dann zwei Fliegen mit einer Klappe. Arbeitsabläufe verbessern sich und Mitarbeiter erfahren Entlastung.

 2. Thementag Robotic Process Automation RPA

Das Interesse am Thema RPA ist riesig, und deshalb haben wir gemeinsam mit der Firma Converneo ein Online Seminar zum Thema Robotic Process Automation veranstaltet.
Die Aufzeichnung der Veranstaltung können Sie sich unten anschauen. Sie enthält alle 4 Vorträge:

1. Prozesse automatisieren Kunden begeistern – lästige Routinen vermeiden (Verena Ehlbrecht, converneo)
2. Wann lohnt sich RPA – und wann lohnt es sich nicht? Inkl. ROI Betrachtung und Kosten (Michael Paulus, paulusresult.)
3. RPA Technologien – Anbieterübersicht (Stefan Reinicke, converneo)
4. Process Mining als Grundlage für eine erfolgreiche Prozessauswahl – Warum scheitern viele Digitalisierungsprojekte?
(Dr. Marion Beier, paulusresult.)

(Laufzeit 1:45:00)

Play Video about RPA wann lohnt es sich Youtube Vorschaubild

Für Sie lohnt es sich auf jeden Fall, jetzt mit paulusresult. Ihre Prozessautomatisierung zu starten!

Mit der erfolgsbasierten RPA Prozessautomatisierung bieten wir mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, neue Technologien wie Robotic Process Automation und künstliche Intelligenz gewinnbringend für Ihr Unternehmen einzusetzen. Ohne das Risiko eines klassischen IT-Projekts.

Mehr Effizienz ohne Risiko

Softwareeinführung ohne Risiko? Das geht! Mit einem kostenlosen Pilotprojekt prüfen wir, ob RPA in Ihrem Unternehmen funktioniert. Auf Ihrer Infrastruktur, mit Ihren Prozessen. Die Kosten dafür übernehmen wir.

Schneller Return on Investment

Hier wissen Sie, was rauskommt: Nur wenn der Pilot erfolgreich ist und nach den ersten 3 Monaten einen ROI erzielt, implementieren wir RPA für alle gewünschten Prozesse.

Im Mittelstand zu Hause

Wir verstehen Ihr Geschäft und nehmen Ihre Wünsche ernst. Seit 8 Jahren optimieren wir erfolgreich Kosten im Mittelstand. Ob in der Buchhaltung, dem Einkauf oder der Produktion: Wir kennen die typischen Fallstricke.

FAQ Robotic Process Automation

Das übernimmt das paulusresult.-Team, wenn Sie möchten. Als RPA Anbieter schauen wir gemeinsam mit Ihnen die Prozesse in Ihrem Unternehmen an. Zusätzlich zu unserer eigenen Analyse setzen wir Software ein, um Büroprozesse mit Potential für RPA zu finden.

Nein, Ihre Büroprozesse können bleiben, wie sie sind – wenn das sinnvoll ist. Sie werden dann nur schneller. Wir empfehlen natürlich, wenn es Sinn macht, eine Optimierung der Prozesse. Das ist aber kein Muss.

Ein Beispiel: Sie haben heute Kundendaten sowohl in Ihrem ERP-System, als auch in Ihrem CRM-System. Wenn Sie einen neuen Vertrag anlegen, müssen Ihre Mitarbeiter den Kunden zuerst im CRM-System erfassen, und dann vertragsrelevante Daten im ERP-System eintragen. Der Roboter übernimmt diese manuellen Aufgaben: Ihr Mitarbeiter bittet ihn, die Daten in den beiden Systemen zu erfassen. Der Roboter erledigt das in wenigen Sekunden und zeigt zur Kontrolle das Ergebnis an. Nach einer Bestätigung durch Ihren Mitarbeiter ist der Vorgang erledigt. 

Sehr gerne. Die Technologie des als Robotic Process Automation Anbieters liefert:

  • Agile Technologie
  • Einloggen in jede Anwendung
  • System verbindet sich an System-APIs
  • System kopiert und fügt Daten ein
  • System verschiebt Dateien und Ordner
  • Liest und schreibt in Datenbanken
  • Extrahiert und verarbeitet (semi-) strukturierte Inhalte aus Dokumenten, pdfs, E-Mails und Formularen
  • Öffnet E-Mails und Anhänge
  • Findet Daten im Web
  • Macht Berechnungen

Sie nutzen die Technologie natürlich weiter. Sie können die bereits im Projekt optimierten Büroprozesse weiterlaufen lassen. Wenn Sie nach Projektende weitere Büroprozesse finden, bei denen sich eine Automatisierung mit einem Roboter lohnt, können Sie das Projekt eigenständig oder mit unserer Unterstützung fortsetzen und weitere Einsparungen erzielen. Unser Mehrwert für Sie ist, dass wir während der Projektbegleitung für Sie eine Art Continious Improvement Überwachung machen und gegebenenfalls weitere mögliche Büroprozesse für eine Automatisierung finden.
Ob nochmals Kosten bei Weiternutzung nach dem Projektende auf Sie zukommen, hängt davon ab für welches Lizenzmodell Sie sich dabei entscheiden – einen Einmalkauf oder eine Mietvariante. Das besprechen wir gemeinsam mit Ihnen und finden eine passende Lösung für Sie.

Nach der Implementierung begleiten wir Sie und das Projekt für einen Zeitraum von zwei Jahren im echten Leben. In dieser Zeit messen wir den Erfolg des Projektes und stellen auch fest, wenn etwas nicht optimal läuft. Und bleiben dran. Nach dieser Zeit können Sie dann ganz sicher sein, dass Ihre RPA Lösung auch weiterhin stabil läuft.

Das könnte Sie auch interessieren

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner